AGB

Bitte beachten Sie - Wir sind eine Interessengemeinschaft, die nicht kommerziell arbeitet. Sonderzüge veranstalten wir nicht professionell, sondern als Hobby neben unserer Berufung bei der Bahn. Änderungen oder Irrtum sind nicht ausgeschlossen.


1. Infos zu Buchung & Stornierung
Durch eine Buchung von Ihnen entsteht ein Reisevertrag, wenn die Buchung über das Internet getätigt wurde. Bitte beachten Sie, dass mit der Bestellung der Fahrkarten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt werden (§305, Abs. 2, Nr. BGB). Die Buchung von Fahrkarten ist stets rechtlich bindend. Ein Rückgaberecht von 14 Tagen, wie es in vielen Branchen üblich ist gibt es nicht im Verkauf von Leistungen die im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen stehen. Nähere Infos finden Sie im Bürgerlichen Gesetzbuch unter dem
§312g im Absatz 2 Zeile 9.

Nach Erhalt der Buchungsbestätigung haben Sie 14 Tage Zeit den angegebenen Betrag auf das in der Buchungsbestätigung angegebene Konto zu überweisen. Sollte die Buchung weniger als 14 Tage vor Fahrtbeginn sein ist die Zahlung des angegebenen Betrages spätestens bei Fahrtantritt an Bord des Zuges zu begleichen.

Eine Stornierung der bestellten Fahrkarten ist möglich:

Schreiben Sie uns hierzu bitte eine Mail an buchung@eisenbahnfreunde-nwm.de.
Bis eine Woche vor Fahrtbeginn ist eine Stornierung gegen die untenstehende Bearbeitungsgebühr möglich. Ab einer Woche vor Fahrtbeginn ist keine Stornierung mehr möglich.
Für jede Stornierung wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,- € erhoben. Ihr Sitzplatz wird danach umgehend freigegeben für eine erneute Buchung durch andere Mitfahrer.

Sollte eine Fahrt aufgrund Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl abgesagt werden müssen, so werden bereits gezahlte Leistungen zurückerstattet. Hiermit sind ausdrücklich nur bezahlte Leistungen unserer Interessengemeinschaft gemeint. Es werden keine Hotelübernachtungen oder Anreisekosten übernommen.

2. Beförderungsbestimmungen
Es besteht weder ein rechtlicher Anspruch auf Teilnahme an einer unserer Veranstaltungen, noch auf den Einsatz einer bestimmten Lokomotive oder eines bestimmten Wagens. Es können keine Anschlüsse zu anderen Zielen gewährleistet werden. Sofern nötig, können Sonderfahrten auch mit anderen Loks und/oder Wagen gefahren werden. Es besteht bei Einsatz von anderen Zügen als Ersatz kein Anspruch auf Erstattungen. Es besteht auch kein Anspruch auf Erstattungen, wenn der Sonderzug sein Ziel erreicht & die Rückfahrt ohne den Sonderzug erfolgen muss. Es ist der günstigste Fahrpreis zum Ausgangsort zu wählen.
Nur im Falle eines Totalausfalls des Sonderzuges, werden unternommene Zahlungen erstattet.

Es ist stets den Anweisungen des Personals Folge zu leisten. Dies gilt insbesondere für außerplanmäßige Halte - Aussteigen ist hier generell verboten! Des Weiteren weisen wir daraufhin, dass nicht alle alten Fahrzeuge über eine Türblockierung verfügen. Zum Schutz vor Verletzungen halten Sie also die Außentüren während der Fahrt geschlossen und schauen vor dem Ausstieg an Bahnhöfen ob auch ein Bahnsteig an dieser Tür betretbar ist. Weiterhin achten Sie bitte darauf sich nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen. Für Verletzungen die aufgrund von Fahrlässigkeit entstanden sind übernehmen wir keine Haftung!
Auch gilt es zu beachten, dass Loks und Wagen ihre Kleidung leicht verschmutzen können. Auch hierfür können wir keine Haftung übernehmen.

Unsere Sonderzüge werden vor Fahrtbeginn auf Ihre Sauberkeit geprüft. Bitte nutzen Sie die Mülleimer im Zug. Bei starken Verschmutzungen sehen wir uns gezwungen ein Reinigungentgelt von 50€ zu erheben. Sollten darüber hinaus gesonderte Reinigungsmaßnahmen erforderlich sein, werden diese in Rechnung gestellt.

Alle Züge sind Nichtraucherzüge! Zum Rauchen nutzen Sie bitte etwaig längere Aufenthalte am Bahnsteig. Danke!

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der baulichen Gegebenheiten der Fahrzeuge nicht in jedem Zug eine Beförderung mobilitätseingeschränkter Reisender möglich ist. Genauere Infos erhalten Sie in der Fahrtbeschreibung & telefonisch!

3. Fahrtausschluss
Die Mitfahrt ist nur mit einem gültigen Fahrausweis gestattet. Das Erschleichen von Leistungen kann zur Anzeige gebracht werden!

Fahrgäste die den Bahnbetrieb oder Mitreisende in gleich welcher Form gefährden können von der Fahrt ausgeschlossen werden. Der Fahrtausschluss kann auch schon vor Fahrtantritt ausgesprochen und durchgesetzt werden.

4. Der Fahrplan

Die Fahrtausschreibungen enthalten für Sie einen Vorausblick, welche Fahrzeiten von uns angestrebt werden. Diese Fahrzeiten sind vorläufig, basieren auf Schätzungen und können sich ändern! Der in den Fahrtausschreibungen angegebene Fahrplan ist klar als vorläufig oder endgültig beschrieben.

Den endgültigen Fahrplan erhalten Sie zusammen mit Ihren Reiseinformationen etwa eine Woche vor der Sonderfahrt. Sollten Sie bis zu diesem Zeitpunkt keine Mail mit den Daten erhalten haben benachrichtigen Sie uns umgehend per Mail oder unter unserer Rufnummer 0157 / 88 33 20 50!

5. Zusatzleistungen
Im Falle eines ersatzlosen Ausfalls einer Zusatzleistung besteht nur ein Recht auf Erstattung des geleisteten Betrages für diese Zusatzleistung. Weitergehende Forderungen werden abgewiesen. Es besteht kein Anspruch auf die Durchführung einer Zusatzleistung.

6. Datenschutz
Für die Durchführung von Veranstaltungen ist es für uns zwingend erforderlich Ihre Daten zu speichern. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und auf Wunsch nach der gebuchten Veranstaltung gelöscht.

Sie wünschen die Löschung Ihrer Daten nach der Sonderfahrt? Dann bitten wir um eine kurze Nachricht an info@eisenbahnfreunde-nwm.de oder eine kurze Nachricht bei der Buchung!